Fördertöpfe für Vereine

Wir helfen Vereinen, Förderung zu erhalten

Neue Trikots für den Sportverein? Die Finanzierung der Personalkosten für eine internationale Jugendbegegnung? Ein neues Inklusionsprojekt in der Gemeinde? Oder eine finanzielle Unterstützung für den Tanzsportverein in Zeiten der Corona-Pandemie? Fördertöpfe für Vereine sind vorhanden, jedoch oft schwer zu finden.

Die Vereinsmitglieder wissen am besten, was sie brauchen. Viele wissen aber nicht, dass zahlreiche Aktivitäten und Projekte bezuschusst werden können: Man braucht nur eine gute Idee und ein bisschen Geduld. Bei dem Rest helfen die Ehrenamtskoordinatorinnen!

Förderungen lohnen sich!

„Nur wozu sollten wir die Zeit verlieren, nach einer Förderung suchen, dann der ganze Papierkram… um ein paar Cent zu bekommen?“

Solches Denken ist ein Irrtum!

 

Eine gute Förderung unterstützt nicht nur die laufende Arbeit im Verein, sondern hilft auch bei der Entwicklung des Vereins und vor allem: wirkt gut nach außen, was neue Mitglieder mobilisieren kann. Was aber nicht heißt, dass die Fördermittelbeantragung ganz einfach ist. Eine der ersten Hürden für viele Vereine ist bereits das Finden der richtigen Förderung im Fördermitteldschungel. Zu den Aufgaben der Ehrenamtskoordinatorinnen gehört eben auch, sich hierbei einen Überblick zu verschaffen, um Ehrenamtliche besser in ihrem Vorhaben unterstützen zu können.

Für jeden das passende Förderprogramm aus dem richtigen Fördertopf

So gibt es Förderungen auf mehreren Ebenen: man kann sich um eine öffentliche Förderung beim Bund oder den Ländern und Kommunen bewerben. Der Landkreis Vorpommern-Greifswald unterstützt zum Beispiel Vereine, Verbände und andere gemeinnützige Organisationen aus den Bereichen Musik, Bildende und Darstellende Kunst, Kunsthandwerk, Literatur, Film- und Medien, kulturelle internationale Zusammenarbeit u. a.

 

Voraussetzung ist, dass das Projekt noch nicht angefangen hat und dass der Verein seinen Sitz in Vorpommern-Greifswald hat.

 

Es lohnt sich, einen Termin bei uns zu machen und eigene Ideen vorzustellen: gemeinsam werden wir eine entsprechende Förderung finden. Vielleicht lohnt es sich in Ihrem Falle, einen Antrag bei der „Aktion Mensch“, bei einer der privaten Stiftungen oder sogar einem Unternehmen zu stellen? Wir werden gemeinsam checken, welche Anforderungen ihr Verein erfüllt und finden die passende Unterstützung.

Vereinsarbeit in Corona-Zeiten

Besonders schwierig gestaltet sich die Arbeit der Vereine in Corona-Zeiten: abgesagte Trainings und Veranstaltungen bereiten Vorstandsvorsitzenden Sorgen.

Viele Sport- und Kulturvereine sind gerade jetzt stark mit sich selbst beschäftigt und kämpfen ums Überleben. Falls sich Ihr Verein in einer schwierigen finanziellen Lage befindet, können Sie einen Antrag auf Coronahilfe bei der Ehrenamtsstiftung MV stellen.

Die finanzielle Unterstützung beträgt im Regelfall bis zu 1.000 Euro, bei besonderem Bedarf bis zu 3.000 Euro. Der Antrag ist sehr einfach zu stellen, falls Sie jedoch dabei Hilfe benötigen, stehen wir Ihnen auch hier gerne zur Verfügung!

Voraussetzung ist, dass das Projekt noch nicht angefangen hat und dass der Verein seinen Sitz in Vorpommern-Greifswald hat.

 

 

Zum Projekt

Unser Projekt wurde vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft gemeinsam mit dem Deutschen Landkreistag im Rahmen des Aktionsbündnisses “Leben auf dem Land” initiiert. Der Deutsche Landkreistag übernimmt die Projektleitung und das Ministerium für Ernährung und Landwirtschaft finanziert das Vorhaben.

 

Neben dem Landkreis Vorpommern-Greifswald nehmen noch weitere 17 Landkreise aus ganz Deutschland an dem Projekt teil. Jeder Landkreis hat einen anderen Arbeitsschwerpunkt. Im Fokus der hiesigen Arbeit stehen die Zusammenarbeit mit der Universität Greifswald sowie die Unterstützung von Ehrenamtlichen im deutsch-polnischen Bereich.

 

Das übergeordnete Ziel aller Landkreise ist es, gemeinsam bis Dezember 2022 modellhaft zu erproben, wie auf der Landkreisebene nachhaltige Strukturen zur Stärkung des Ehrenamts aufgebaut und verbessert werden können.

Das Projektbüro befindet sich in Greifswald, in der Feldstraße 85a, Haus 1, zweite Etage, Raum 223. Die Ehrenamtskoordinatorinnen Andrea Heinig und Aleksandra Brandt sind telefonisch unter 03834 8760 1545 oder 03834 87690 1809 erreichbar.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Autorin: Frau Brandt von Hauptamt stärkt Ehrenamt

Weitere Beiträge

Kommentare

  • Keine Kommentare vorhanden.
  • Kommentar erstellen

    Jetzt Termin vereinbaren!

    Buche jetzt ein Meeting mit uns, in dem wir dir alle Vorteile der automatisierten Spiegelung der Stellenanzeigen deiner Karriereseite vorstellen! Wähle unten einfach einen passenden Termin aus.

    Onboarding - NOVA Schnittstelle

    Moin!

    Schön, dass du hierher gefunden hast. Das bedeutet, dass wir demnächst eine Schnittstelle einrichten, um dich mit Fachkräften zu versorgen. Damit wir genau wissen, was du brauchst, benötigen wir noch ein paar Informationen von dir.

    Schritt 1 von 5
    Bitte füge hier den Link zur Karriereseite ein, die wir spiegeln sollen.

    Wie bist du auf NOVA aufmerksam geworden?