• Pia Mingenbach
    2022-01-31 at 15:56

    Ich habe mich vor allem wegen der Studieninhalte und des flexibilisierbaren Studienaufbaus für das LTM Studium an der Hochschule Stralsund entschieden. Meine anfänglichen Bedenken, auf Englisch (als Haupt-Vorlesungssprache) zu studieren, habe ich bereits in den ersten Wochen abgelegt und gehe sehr in der Fremdsprachenausbildung, die ein wichtiger Teil von LTM ist, auf.

    Ich belege seit meinem ersten Semester sogar zwei “zweite Fremdsprachen” (Schwedisch und Spanisch) und bin begeistert davon, welche enormen Fortschritte ich bereits im Laufe von 5 Semester (und davon auch noch 4 Online) gemacht habe. Dadurch fühle ich mich sicher und gut vorbereitet für mein Auslandssemester in Barcelona, das ich nun in meinem 6. Semester antreten werde.

    Ich habe mich, wie viele LTM Student_innen es tun, dazu entschieden, sowohl ein Auslandsstudiensemester als auch ein Praxissemester für ein sechsmonatiges Pflichtpraktikum im Ausland zu machen. Hier erlauben die Studiengangsordnung sowie natürlich die bestehenden ERASMUS+ und PROMOS Kooperationen der Hochschule eine große Flexibilität, die viel Raum für individuelle Pläne und Wünsche bietet. Neben den “Standarddestinationen” wie Spanien, Frankreich und Schweden gibt es auch ein paar exotischere Kandidaten; wenn leider auch nicht ganz so viele, wie man es sich wünschen würde. Die Anerkennung der Studienleistung ist aber dennoch meist kein Problem. Da das Betreuungsverhältnis von Studierenden und Mitarbeitern/ Dozierenden an der HOST so gut ist, lässt sich eigentlich immer eine Lösung für Probleme jeder Art finden.

    Besonders sie Studiengangskoordinatorin für LTM, Frau Christiansen, ist dabei wirklich ein Schatz, der das Wohl der Studierenden merklich am Herzen liegt, und die sich viel Zeit nimmt, ihre Student_innen auch menschlich kennenzulernen. Auch die Professorenschaft für LTM ist, trotz überschaubarer Größe und natürlich vereinzelten Ausnahmen, überaus aufgeschlossen, gesprächsbereit und fachlich kompetent. Ich habe zu jeder Zeit die Erfahrung gemacht, dass interessierte Studierende auf Nachfrage und Eigeninitiative hin stets Unterstützung erfahren und in ihren Zielen und ihrer Weiterentwicklung unterstützt werden.

    Im Punkt des Netzwerkens und der Anerkennung kann LTM als vergleichsweise kleiner (da NC beschränkter) Studiengang leider nicht wirklich mit größeren und renommierteren Hochschulen mithalten. Dies ist ein Aspekt, der für mich nach wie vor negativ ins Gewicht fällt. Jedoch habe ich bereits durch die Vielzahl einiger Projektarbeiten, aber v.a. durch die beiden Field Trips, die fest im Curriculum verankert sind, Kontakte zu Unternehmen knüpfen können, unter denen sich auch ein paar große Namen befinden. Mir fällt positiv auf, wie sorgfältig und gewissenhaft LTM seine Kontakte zu ehemaligen Absolvent_innen in Unternehmen auf der ganzen Welt pflegt, eine Übersicht über bereits bestehende Praktikumskooperationen aus der Vergangenheit führt und regelmäßig über Stellenanzeigen, Praktikumsmöglichkeiten oder Werkstudententätigkeiten in der Region, in Deutschland sowie im Ausland informiert.

    Die Studieninhalte selbst bereiten mir alle großen Spaß. Bislang ist mir noch kein Modul begegnet, für das ich mich nicht begeistern konnte. Die breite Ausbildung, die man in LTM erhält, sowie die vielen praxisrelevanten Kompetenzen, die man im Zuge von Projektarbeiten, eines Einführungsmoduls in das wissenschaftliche Arbeiten und Publizieren, dem Research Projekt, der Anwendung des Statistic Tools R, dem Bewerbungstraining im Rahmen des Moduls “Internship and Job Training”, des Design Thinking Workshops im Creative Project oder der vielen Präsentationen und Gruppenarbeiten trainiert, gefallen mir besonders gut und waren ein wichtiger Grund, warum ich mich für den Studiengang entschieden habe. Während ich mir zu Beginn meines Studiums allerdings noch gar nicht sicher war, wohin mich mein Weg führen wird, hat sich für mich vor allem durch die zahlreichen Schnittstellen mit den Themen Media, Marketing and Branding in vielen verschiedenen Kursen so langsam eine konkrete berufliche Vorstellung herausgebildet.

    Ich freue mich darauf, im Zuge meines Auslandssemesters nun bald noch einmal frische Luft zu schnuppern und ein anderes Studentenleben an einer ausgezeichneten Tourismusuniversität in Barcelona kennenzulernen, bin mir aber sicher, dass ich die HOST, vor allem das familiäre Gefühl und die individuelle Betreuung, aber auch Stralsund als schöne, wenn auch nicht für Studenten, sondern eher für Touristen ausgerichtete Stadt vermissen werde. Auch wenn mir das Klima dort vermutlich besser gefallen wird. 😉

    Insgesamt kann ich das LTM Studium an der Hochschule Stralsund jedem empfehlen, der/die sich eine breite akademische Ausbildung wünscht, die einen durch die vielen spannenden Praxiskomponenten sicherlich gut auf den Einstieg in die internationale Arbeitswelt im In- oder Ausland vorbereitet.
    Falls du noch weitere Fragen hast, stehe ich auch dafür über LinkedIn oder Instagram zur Verfügung. Ich wünsche dir alles Gute, wie auch immer du dich entscheidest!

Rezension erstellen

Jetzt Termin vereinbaren!

Buche jetzt ein Meeting mit uns, in dem wir dir alle Vorteile der automatisierten Spiegelung der Stellenanzeigen deiner Karriereseite vorstellen! Wähle unten einfach einen passenden Termin aus.

Onboarding - NOVA Schnittstelle

Moin!

Schön, dass du hierher gefunden hast. Das bedeutet, dass wir demnächst eine Schnittstelle einrichten, um dich mit Fachkräften zu versorgen. Damit wir genau wissen, was du brauchst, benötigen wir noch ein paar Informationen von dir.

Schritt 1 von 5
Bitte füge hier den Link zur Karriereseite ein, die wir spiegeln sollen.

Wie bist du auf NOVA aufmerksam geworden?